Aktion-Kunst-Stiftung | Aktivitäten 2013
2396
page-template-default,page,page-id-2396,page-child,parent-pageid-278,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.9,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Was bisher geschehen ist

In vielen Projekten konnte die Aktion-Kunst-Stiftung künstlerisch talentierte Menschen mit geistigem oder psychischem Handicap fördern und ihnen zu einer künstlerischen Entwicklung helfen.

Diese Arbeit konnte nur durch die Hilfe zahlreicher Spender und des Engagements der Stifter erreicht werden.

Hierfür sagen wir herzlichen Dank!

Nachfolgend sehen Sie eine Auswahl der wichtigsten Projekte der Aktion-Kunst-Stiftung aus dem Jahr 2013.

Chronik der Aktion-Kunst-Stiftung 2013

Testbereich:

Zukünftige Ereignisse hier erstellen (nicht sichtbar) und später runterziehen (sichtbar).

Dezember 2013

boesner unterstützt die Aktion-Kunst-Stiftung

Das Unternehmen boesner, Europas Marktführer für professionelle Künstlermaterialien und Bilderrahmen seit über 30 Jahren, unterstützt mit einer Adventsaktion die Aktion-Kunst-Stiftung.

Pastor Casdorff Spendenaktion mit Weihnachtskarten

Anlässlich der musikalischen Kirchplatz-Soirée mit der Sopranistin Griseldis Klein und der Pianistin Bettina Casdorff nahmen Mechthild und Klaus-Peter Kirchner für die Aktion-Kunst-Stiftung die Spende des Abends von Pastor Casdorff entgegen. Wir danken herzlich dafür.

Von links: Klaus-Peter Kirchner, Bettina Casdorff, Griseldis Klein, Friedemann Schiebe, Christian Casdorff und Mechthild Kirchner

November 2013

Ausstellung „Der Menschlichkeitsmaler – Grafik von Friedrich Schröder-Sonnenstern“ (16.11. – 22.03.2014)

Während der sehr gut besuchten Ausstellungseröffnung am 16.11.2013 im Atelierhaus Kirchner informierte Klaus-Peter Kirchner die Gäste umfangreich über das Leben und Werk von Friedrich Schröder-Sonnenstern (1892 – 1982).

Foto: Vitus Kirchner

Oktober 2013

Jubiläum: 25 Jahre Offenes Atelier für Menschen mit geistigem und psychischem Handicap

Seit 25 Jahren bietet Klaus-Peter Kirchner künstlerisch talentierten Menschen die Möglichkeit, zu ihm ins Atelier zu kommen, um gemeinsam zu arbeiten. Hierbei sind viele Arbeiten entstanden, die in unterschiedlichen Ausstellungen gezeigt wurden.

2008 wurde dieses Projekt durch eine Ausstellung im Landtag NRW in Düsseldorf gewürdigt. Ab 2011 findet das Offene Atelier im Rahmen der Aktion-Kunst-Stiftung statt.

Gerne können sich interessierte Menschen bei uns unter 0 29 21 / 34 62 902 melden.

KUNSTMAGAZIN, Berlin

Artikel: Der neue Ruhm der Outsider

Nr. 76

Juli 2013

Ausstellung „WELT und ICH“ (05.07. – 28.07.2013) im Kunstverein Lippstadt

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Lebenshilfe Lippstadt wurde in Kooperation mit dem Kunstverein Lippstadt, der Lebenshilfe Lippstadt und der Aktion-Kunst-Stiftung die Ausstellung „WELT und ICH“ verwirklicht.

Zur Ausstellungseröffnung am 05.07.2013 erschienen über 100 Besucher. Neben den ausstellenden Künstlern Angela Auer und Jens Bleckmann war unter anderem die stellvertretende Landrätin Monika Korn anwesend.

Michael Wilke, Vorsitzender des Kunstvereins Lippstadt, Joachim Gehrmann, Vorstandsvorsitzender der Lebenshilfe Lippstadt, und Wilhelm Börskens, stellvertretender Bürgermeister von Lippstadt, sprachen Grußworte aus. Klaus-Peter Kirchner, geschäftsführender Gesellschafter der Aktion-Kunst-Stiftung, gab eine kurze Einführung in die von ihm kuratierte Ausstellung „WELT und ICH“.

Künstler

  • Angela Auer
  • Jens Bleckmann
  • Uwe Breckner
  • Karl Gindele
  • Josef Hofer
  • Sybille Kautz
  • Olga Mezenceva
  • Petra Zimmermann
Einladung „WELT und ICH“

Juni 2013

Informationsveranstaltung: Thema „Kunst – Inklusion – Unternehmen“

Am 12.06.2013 fand eine Informationsveranstaltung zum Thema „Kunst – Inklusion – Unternehmen“ im Atelierhaus Kirchner statt.

Klaus-Peter und Mechthild Kirchner diskutierten mit Soester Unternehmerinnen und Unternehmern über die Bedeutung von Inklusion in unserer Gesellschaft, und wie Unternehmer dazu beitragen können, die Idee der Aktion-Kunst-Stiftung, Menschen mit einem geistigen oder psychischen Handicap eine berufliche Perspektive im Bereich Malerei und plastisches Gestalten anzubieten, zu verwirklichen.

Mai 2013

Arbeitstreffen für das visionierte „Institut für inklusive Kunst“

In einem Arbeitskreis haben wir die Gründung eines „Instituts für inklusive Kunst“, welches das künstlerische Schaffen in inklusiven Berufsfeldern unterstützen will, vorbereitet.

Besuch der Stiftungstage des Bundesverbands Deutscher Stiftungen in Düsseldorf mit Teilnahme an Symposien

Informationsveranstaltung zur Qualifizierungsmaßnahme „Kunst und Gestaltung“

Am 07.05.2013 fand eine Informationsveranstaltung zur Qualifizierungsmaßnahme „Kunst und Gestaltung“ für künstlerisch begabte Schulabgänger mit geistigem Handicap im Atelierhaus Kirchner statt.

In Anwesenheit von 19 Vertretern aus verschiedenen Bildungseinrichtungen, von Sozialträgern und Interessenverbänden sowie aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung wurden Möglichkeiten und Voraussetzungen für eine solche Maßnahme vorgestellt, die im Herbst 2014 beginnen soll.

Das Thema wurde rege diskutiert. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass dieses Projekt dringend umzusetzen ist.

Foto: Klaus Bunte (Soester Anzeiger)

April 2013

Teilnahme an der Westfälischen Kulturkonferenz 2013 in Emsdetten, Arbeitsgruppe: Netzwerk Kultur Bündnisse

Workshop in Kooperation mit der Lebenshilfe Lippstadt e. V.

Im April führte die Aktion-Kunst-Stiftung in Kooperation mit der Lebenshilfe Lippstadt e. V., aus Anlass deren 50-jährigen Bestehens, ein dreitägiges Kunstprojekt durch.

Sechs Mitarbeiter der Werkstätten der Lebenshilfe Lippstadt e. V. nahmen an dem Kunst-Workshop im Atelierhaus Kirchner teil, den Klaus-Peter Kirchner, Geschäftsführer der Aktion-Kunst-Stiftung, leitete.

Die Teilnehmer konnten verschiedene Maltechniken kennenlernen. So entstanden Aquarell-, Acryl-, Öl-, und Pastellbilder.

Klaus-Peter Kirchner gab jedem Teilnehmer fachlichen Rat und konnte ihre Kreativität fördern, indem er an ihren Potentialen ansetzte.

Mit viel Freude arbeiteten die Teilnehmer an ihren Werken und hätten gerne noch mehr Zeit im Atelier verbracht.

Fotos: Klaus-Peter Kirchner, Simon Franke

März 2013

Übernahme des künstlerischen Nachlasses von Ernst Weiss von der Zieglerschen Behindertenhilfe gGmbH in Wilhelmsdorf

Foto: Christian Luig

Besuch der Kraichgauer Kunstwerkstatt in Sinsheim

Besuch des Ateliers Waiblingen der Diakonie Stetten e. V.

Februar 2013

Vortrag „Künstlerische Professionalisierung – Chancen oder Anbiederung“ bei „Vision on!“ von EUCREA

Klaus-Peter Kirchner hielt einen Vortrag „Künstlerische Professionalisierung – Chancen oder Anbiederung“ im Rahmen der Fachtagung „Vision on!“ von EUCREA Verband Kunst und Behinderung e. V. in Hamburg. Desweiteren nahm er an einer Podiumsdiskussion zum Thema „Ausbildung und Qualifizierung“ mit Frederik Poppe (Universität Leipzig), Mona Weniger und Christian Vittinghoff (Schweden) teil.

Besuch der Fachtagung zum Thema Outsider Kunst in Wolfenbüttel