Aktion-Kunst-Stiftung | Aktion-Kunst-Preis 2015
380
page-template-default,page,page-id-380,page-parent,page-child,parent-pageid-302,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.9,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Aktion-Kunst-Preis 2015

Unter der Schirmherrschaft von Eckhard Uhlenberg, 1. Vizepräsident des Landtages NRW, hat die Aktion-Kunst-Stiftung ihren zweiten bundesweit ausgeschriebenen Kunstpreis für den Bereich Bildende Kunst ausgelobt.

Bis zum 31. März 2015 hatten sich über 350 Menschen mit einem geistigen oder psychischen Handicap ab 18 Jahren mit über 1.750 Werken um den Aktion-Kunst-Preis 2015 beworben.

Für die Jury war es wieder sehr schwierig, bei einer so großen Anzahl an eingesendeten Arbeiten die 33 Preisträger zu ermitteln, deren Werke noch bis zum 30. August in der Preisträgerausstellung inTime2 im Museum Abtei Liesborn zu sehen waren.

Die Eröffnung fand am 14.06.2015 in einem feierlichen Rahmen im Beisein von mehr als 20 Künstlern, die von weit her angereist waren, statt. Mit ihren Begleitern kamen sie z. B. aus Dresden, Frankfurt, Hamburg, Krefeld oder München.

Der ersten Preisträgerin, Stefanie Bubert, und dem zweiten Preisträger, Lars Otten, wurden Gutscheine für Künstlermaterialien von Klaus-Peter Kirchner überreicht. Jeder nominierte Künstler erhielt eine Urkunde und zwei Publikationen.

Während der Ausstellung konnten die Besucher einen Publikumspreisträger wählen, der am Ende der Ausstellung bekanntgegeben wurde.

Zur Ausstellung ist eine umfangreiche Publikation erschienen.

Jury des Aktion-Kunst-Preises 2015

Von links: Christian Luig, Diplom Grafikdesigner, Sammler von Outsiderkunst und Sponsor, Monika Schnetkamp, Vorsitzende der Arthena Foundation, Prof. Dr. Erich Franz, Kunsthistoriker, Klaus-Peter Kirchner, Künstler und geschäftsführender Gesellschafter der Aktion-Kunst-Stiftung

Schirmherr des Aktion-Kunst-Preises 2015

Eckhard Uhlenberg, 1. Vizepräsident des Landtages NRW

Bedanken möchten wir uns ganz herzlich bei folgenden Förderern, ohne die der Aktion-Kunst-Preis 2015 nicht so schnell realisiert werden konnte:

Förderer des Aktion-Kunst-Preises 2015